Bei Fragen zur Anwendung oder Wunsch nach allgemeiner Beratung sind wir von Montag bis Freitag von 09:00 bis 19:00 Uhr telefonisch für Sie erreichbar: 0171 - 742 07 61
AKB Groß- und Einzelhandel - Logo

Anwendungshinweise Die Anleitungen gelten für alle Gebindegrößen

ANLEITUNG: 20 Fachkonzentrat

WICHTIG: Nicht in praller Sonne anwenden! Untergrund MUSS TROCKEN sein, sollte aber auch nicht von der Sonne aufgeheizt worden sein, da der Reiniger sonst an der Oberfläche verdunstet.

Ideale Verarbeitstemperaturen sind 10 °C bis 22 °C. Erste Resultate sieht man in der Regel nach 1-3 Tagen, warmes Wetter und Sonne beschleunigen das Resultat.

Verschmutzungen an Schattenseiten verschwinden auch, doch deutlich langsamer. Da dieser Reiniger frei von Chlor, Säure, Phosphate und dergleichen ist, dauern die Resultate etwas länger.

Aber dafür Materialschonend und Umweltfreundlicher. Möchten Sie in einer Schlechtwetterperiode dennoch diesen Reiniger verwenden, also bei feuchtem Untergrund, so verwenden Sie den Reiniger pur bis 1 zu 3. Bei dieser Dosierung erhalten Sie auf feuchtem Untergrund gute Resultate, die aber zulasten der Langzeitwirkung gehen, deshalb ist zu einem späteren/trockenen Zeitpunkt eine Anwendung mit einer Dosis von 1:10 bis 1:20 ratsam. Lose und grobe Verschmutzung zuvor manuell entfernen. Am sparsamsten ist der Gebrauch mit einer Gartenspritze. Alternativ können Sie auch den Reiniger mit der Gießkanne auftragen. Die zu behandelnden Fläche gleichmäßig von unten nach oben satt einsprühen und NICHT mit Wasser nachspülen!

Es sollte mindestens 24 Stunden nicht regnen. Ansonsten den Vorgang eventuell an einem anderen trockenen Tag wiederholen, hierbei kann die Dosierung etwas reduziert werden.

Pflanzen sollten mit dem Reiniger nicht in Berührung kommen. ‌Pflanzen vergilben, sterbe aber nicht ab. Die Dosis ist auch entscheidend.

Pflanzen die versehentlich angesprüht worden sind, sofort mit Wasser abspülen/vorwässern. Damit nicht zu viel Reiniger in Erdboden versickert, besser aufsprühen und nicht gießen.

Wir empfehlen beim Sprühen die Aerosole nicht einzuatmen (Atemschutzmaske tragen), bei geringem Wind, den Sprühnebel/Düse nicht zu fein einzustellen und falls zur Hand, ein Drucksprühgerät mit einer Verlängerung und Schirm einzusetzen, um Abstand zu halten.

Drucksprühgerät muss zuvor sehr gründlich von fremden Reinigerresten ausgewaschen werden, da ansonsten die Wirkung aussetzt, ideal, pro Drucksprühgerät nur einen Reiniger verwenden.

Den Reiniger und Reste nur im Originalgebinde gut verschlossen lagern und innerhalb 4 Jahren aufbrauchen.

Verträglichkeit mit Tieren und Kleinkindern auf der behandelten Fläche: Grundsätzlich ist es bei Chemikalien so: Umso höher die Dosis, um so vorsichtiger muss man sein.

Bisher haben wir kein negatives Feedback gehört, sowohl für Kinder und auch für Tiere. Im Zweifel mit einer leichten Dosis (1:20) beginnen. Es dauert vielleicht länger, bis die Reinigungswirkung eintritt, eventuell nach 3 Wochen erneut Einsprühen. Um sicher zu gehen, nach dem Auftragen 12- 24 Stunden, die Fläche von Kleinkindern und Tieren nicht betreten lassen.

Selbsttätige Reinigung: BEI GRÜNBELAG UND MOOS:

Je nach Stärke des Befalls den Reiniger 1:4 bis 1:20 mixen. Leichte Grünbeläge verschwinden selbsttätig innerhalb von 1-3 Tagen. Bei schwacher Dosis & schlechter Witterung können es auch 2 Wochen & mehr sein. Moos muss immer SATT eingesprüht werden und von Zeit zu Zeit den Vorgang wiederholen. Abgestorbene Moosreste manuell entfernen. Zur Vorbeugung alle 5 bis 8 Monaten den Reiniger 1:10 bis 1:20 auftragen.

Selbsttätige Reinigung: BEI STARKER VERSCHMUTZUNG:

Je nach Stärke des Befalls den Reiniger pur bis maximal 1:4 anwenden, den Vorgang alle 3 bis 4 Monate wiederholen bis die Fläche sauber ist. Bei hartnäckigem Befall dauert es mehrere Wochen bis zu 6 Monate durch den Langzeiteffekt. Moos muss immer SATT eingesprüht werden. Abgestorbene Moosreste können auch manuell entfernen. Alternativ bei hartnäckiger Befall: Kombination mit Hochdruckreiniger. Entweder den Hochdruckreiniger vor dem Einsprühen zur Vorreinigung benutzen oder vorab den Reiniger zum Schmutzlösen einwirken lassen (siehe Beschreibung "Hochdruckreinigereinsatz").

Wichtiger Hinweis:

Durch das Verrotten von Grünbelagrückständen oder Blütenfarbstoffen kann es kurzfristig zu Farbveränderungen kommen, die aber unter Licht- & Reinigereinwirkung wieder vergehen. Reiniger in diesem Fall nicht abwaschen, sondern weiter einwirken lassen. Die Farbveränderungen können sehr unansehnlich sein, dies ist aber ein natürlicher chemischer Prozess. Die Dauer der Verfärbung ist Schmutz abhängig, ist aber in der Regel in 1 bis 2 Wochen verschwunden. Andernfalls bitten wir um Kontakt.

Hochdruckreinigereinsatz:

Die Fläche wie oben beschrieben einsprühen und 1 bis 3 Wochen einwirken lassen. Erst dann den Hochdruckreiniger zum Einsatz bringen. Bei starker Verschmutzung kann man 24 h vor dem Hochdruckreinigereinsatz nochmals die Fläche mit einem Mix von 1:10 einsprühen. Um das Material zu schonen, den Hochdruckreiniger mit einer weichen Düse (45° Düse) oder Flächenreiniger (Teller) betreiben. Nach dem Hochdruckreinigereinsatz ist eine Nachbehandlung notwendig, da ein Teil des Reinigers durch den Hockdruckreinigereinsatz ausgeschwemmt wurde. Ein Mix von 1:10 bis 1:20 ist ausreichend. Die Nachbehandlung muss auch wieder auf trockenem Untergrund stattfinden. Wird die Fläche regelmäßig mit unserem Reiniger eingesprüht, so entfällt in Zukunft der Hochdruckreinigereinsatz in der Regel. Auch zur Beseitigung von Grünbelag auf Markisen, Zelten, Sonnenschirmen usw. anwendbar. Hier stets verdünnt einsetzen. Nach 24 Stunden mit reichlich Wasser abspülen, bis kein Schaum mehr entsteht. Durch das Verrotten von Grünbelägen kann es kurzfristig zu Farbveränderungen kommen, die aber unter Einwirkung von Licht und geeigneten Reinigern wieder entfernbar sind. Den Reiniger in diesem Fall nicht abwaschen, sondern weiter einwirken lassen.

Einwirk- und Wartezeit: Kombination von 2 Reinigern

Möchten Sie zwei Reiniger kombinieren, so achten Sie darauf, dass zwischen den beiden Reinigern immer einige Monate dazwischenliegen. Die Reiniger X-Fach Grünbelagentferner (10-Fach, 20-Fach, 40-Fach, 60-Fach), Steinreiniger HD hat eine Einwirkzeit über mehrere Monate. In dieser Einwirkzeit ist kein 2. Reiniger nötig. Die Wartezeit kann durch den Hochdruckreinigereinsatz etwas verkürzt werden, aber auch hier bleiben in der Regel Reste.Die Reste sind spätestens dann im Material verschwunden, sobald sich ein Ansatz vom neuen Grünbelag zeigt. Natürlich kann man den gleichen Reiniger beliebig oft hintereinander anwenden. Die Reiniger 10-Fach,20-Fach,40-Fach, 60-Fach lassen sich auch beliebig kombinieren, da diese die gleiche Rezeptur haben.

Mischung für 20 Fach-konzentrat Stärke des Befalls 1 Liter gebrauchsfertige Lösung. Reichweite 10 bis 15 m² 2 Liter gebrauchsfertige Lösung. Reichweite 20 bis 30 m² 5 Liter gebrauchsfertige Lösung. Reichweite 50 bis 75 m² 8 Liter gebrauchsfertige Lösung. Reichweite 80 bis 120 m² 10 Liter gebrauchsfertige Lösung. Reichweite 100 bis 150 m²
Pur Flechte, Pilze, Schwärze 1 Liter Konzentrat 2 Liter Konzentrat 5 Liter Konzentrat 8 Liter Konzentrat 10 Liter Konzentrat
1:1 Flechte, Pilze, Schwärze 0,5 L Konzentrat + 0,5 L Wasser 1 L Konzentrat + 1 L Wasser 2,5 L Konzentrat + 2,5 L Wasser 4 L Konzentrat + 4 L Wasser 10 L Konzentrat + 10 L Wasser
1:3 Moos 250 ml Konzentrat + 750 ml Wasser 500 ml Konzentrat + 1500 ml Wasser 1250 ml Konzentrat + 3750 ml Wasser 2 L Konzentrat + 6 L Wasser 2,5 L Konzentrat + 7,5 L Wasser
1:5 Moos 170 ml Konzentrat + 830 ml Wasser 340 ml Konzentrat + 1660 ml Wasser 850 ml Konzentrat + 4150 ml Wasser 1360 ml Konzentrat + 6640 ml Wasser 1700 ml Konzentrat + 8300 ml Wasser
1:8 starker Grünbelag 111 ml Konzentrat + 888 ml Wasser 222 ml Konzentrat + 1776 ml Wasser 555 ml Konzentrat + 4440 ml Wasser 888 ml Konzentrat + 7104 ml Wasser 1110 ml Konzentrat + 8880 ml Wasser
1:10 normaler Grünbelag 81 ml Konzentrat + 909 ml Wasser 162 ml Konzentrat + 1818 ml Wasser 405 ml Konzentrat + 4545 ml Wasser 648 ml Konzentrat + 7352 ml Wasser 810 ml Konzentrat + 9090 ml Wasser
1:15 leichter Grünbelag 63 ml Konzentrat + 937 ml Wasser 126 ml Konzentrat + 1874 ml Wasser 315 ml Konzentrat + 4685 ml Wasser 504 ml Konzentrat + 7496 ml Wasser 630 ml Konzentrat + 9370 ml Wasser
1:20 Sehr leichter Grünbelag 48 ml Konzentrat + 952 ml Wasser 96 ml Konzentrat + 1904 ml Wasser 240 ml Konzentrat + 4760 ml Wasser 384 ml Konzentrat + 7616 ml Wasser 480 ml Konzentrat + 9520 ml Wasser